Erzberg Richtung Hinzert-Pölert

CORONA - INFOS FÜR UNTERNEHMEN

CORONA - INFOS FÜR UNTERNEHMEN


AKTUELLE CORONA-REGELUNGEN UND RECHTSGRUNDLAGEN

Auf Grund des Fortschrittes beim Impfen gelten wieder mehr Lockerungen beim Umgang mit der Corona-Pandemie. Die aktuellen Regelungen für Ihren Bereich und die dazugehörigen Rechtsverordnungen finden Sie bei der Landesregierung unter:

https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-regeln-im-ueberblick/


ÜBERBRÜCKUNGSHILFE IV

Ab sofort können Anträge für die Überbrückungshilfe IV gestellt werden.

Die Überbrückungshilfe IV sieht eine Reihe von Veränderungen gegenüber der Überbrückungshilfe III vor:

Alle Unternehmen, die im Dezember und Januar im Durchschnitt einen Umsatzrückgang von mindestens 50 Prozent zu verzeichnen haben, erhalten einen Eigenkapitalzuschlag von 30 Prozent der erstatteten Fixkosten in jedem Fördermonat, in dem sie antragsberechtigt sind.

Unternehmen, die von den Absagen der Advents- und Weihnachtsmärkte betroffen waren und im Dezember einen Umsatzrückgang von mindestens 50 Prozent zu verzeichnen hatten, erhalten einen Eigenkapitalzuschlag von 50 Prozent.

Wer zusätzliches Personal für die Einhaltung der 2G- und 2G-Plus-Regelung einstellen musste, kann diese Kosten anrechnen lassen.

Wer im Januar sein Geschäft schließt, weil es unter den geltenden Regelungen nicht rentabel ist, kann ebenfalls die Überbrückungshilfe in Anspruch nehmen.

Die Beihilfegrenzen werden angehoben: Über die Bundesregelung Kleinbeihilfe können Unternehmen jetzt bis zu 2,3 Mio. Euro Förderung beantragen (bislang 1,8 Mio. Euro) und über die Bundesregelung Fixkostenhilfe 12 Mio. Euro (bislang 10. Mio. Euro).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isb.rlp.de/corona.html


HILFSPROGRAMME DES BUNDES

Weiterführende Informationen zu den Corona-Hilfen der Bundesregierung sowie FAQ zu den Programmen Überbrückungshilfen I-III, Neustarthilfe oder November- und Dezemberhilfe finden Sie unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de


WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN

Was deutsche Unternehmen konkret beim Thema Coronavirus beachten sollten erklärt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Weitere Informationen für Unternehmen hat die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zusammengestellt.

Arbeitsrecht, Home Office, Kurzarbeitergeld? Wichtige Informationen für Beschäftigte gibt es beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB).

Fragen und Antworten sowie aktuelle Informationen veröffentlichen auch das Robert Koch-Institut und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Das Auswärtige Amt gibt Reisehinweise und aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus.




IHRE ANSPRECHPARTNERIN


Keine Mitarbeiter gefunden.